Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Lion Roar > Z-Class Destroyer

Z-Class Destroyer

(Lion Roar - Nr. RS3509)

Lion Roar - Z-Class Destroyer

Produktinfo:

Hersteller:Lion Roar
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:RS3509 - Z-Class Destroyer
Maßstab:1:350
Kategorie:Detail-Sets
Erschienen:2012
Preis:ca. 135,00 €
Inhalt:
  • 39 Resinteile
  • 10 gedrehte Messing Geschützrohre
  • 12 Fotoätz Platinen
  • 1 Bauanleitung
Empfohlener Bausatz:

Besprechung:

Update Set

Lion Roar hat dieses Set speziell für die Zerstörer Bausätze der ehemaligen Kriegsmarine aus dem Hause Trumpeter entwickelt. Mit diesem Set lassen sich die besagten Bausätze erheblich aufwerten und detaillieren. Alles in allem liegen dem Update Set Resinteile sowie gedrehte Messingrohre für die Rohrbewaffnung bei, sowie eine umfangreiche Anzahl an Fotoätzteilen, ebenfalls für die Bewaffnung, aber auch für Reling, Radargeräte, Staukästen, Schlauchtrommeln, Minenräumgeschirr, Fenster, Luken, Lüfter, Rauchschotten und Handläufe für die Schornsteine, Plattformen für Masten, Wasserabweiser, Leitern, Schienen und Minenschlitten, etc.

Lion Roar - Z-Class Destroyer

Resinteile

Die fein gegossenen Teile stellen Bauteile für die Haupt- und Flakbewaffnung in Form von Pivots und Verschlusszapfen dar. In Verbindung mit den Messingrohren und Fotoätzteilen lassen sich jeweils fünf Stück 12,7cm und 15,0cm Geschütze aufwerten. Gleiches gilt für die 2cm Einzelflak und die 3,7cm Zwillingsflak. Hier lassen sich zehn, respektive zwei Stück der Geschütze neu aufbauen. Bauteile aus dem Trumpeter Bausatz werden nicht benötigt. Somit lässt sich ein Satz an Standard-Bewaffnung für einen Deutschen Zerstörer aufbauen. Je nachdem welche Hauptbewaffnung, verbleibt ein Satz an Hauptartillerie für die Ersatzteilkiste oder einen weiteren Bausatz.

Lion Roar - Z-Class Destroyer

Lion Roar - Z-Class Destroyer

Lion Roar - Z-Class Destroyer

Lion Roar - Z-Class Destroyer

Messingrohre

Dem Detail-Set liegen jeweils fünf Stück 12,7 cm und 15,9 cm Messingrohre für die Hauptbewaffnung der Zerstörer bei. Die Rohre passen zu den Resin- und Fotoätzteilen und geben die Rohre recht gut wieder.

Lion Roar - Z-Class Destroyer

Fotoätzteile

Auf insgesamt zwölf Messingplatinen sind eine Vielzahl an sauber umgesetzten und wo erforderlich reliefgeätzten Einzelteilen untergebracht. Allein eine Platine für die Reling. Ein großer Teil der filigranen Bauteile ist für die Bewaffnung bestimmt. Wobei das Highlight sicherlich die Schilde der Hauptbewaffnung darstellen. Hier sind selbst die markanten Luken an den Stirnwänden nicht vergessen. Auch die Flakbewaffnung lässt sich deutlich detaillieren, hier sind die Auffangkörbe für die Hülse an den 2cm Flak ein echter Hingucker. Alternativ zu den 2cm Einzelflak bietet der Fotoätzbogen auch Bauteile für ein Zwillingsgeschütz. Selbst die charakteristische um 90° gedrehte linke Rohrseite wurde hier entsprechend wiedergegeben. Weitere Optionen liegen für ein 40mm Bofors Einzelgeschütz sowie für eine 2cm Vierlingsflak bei. Für beide Geschütze werden allerding die jeweiligen Bausatzteile aus dem Grundbausatz benötigt.

An weiteren Teilen stechen die Radarmatratzen sowie die filigranen Lüfter und Fenster / Türen hervor. Leitern, Reling, Schlauchtrommeln sowie Teile zur Verfeinerung der Minenanlage nebst Schienen vervollständigen den sehr umfangreichen Satz.

Z-Class DestroyerZ-Class DestroyerZ-Class DestroyerZ-Class DestroyerZ-Class DestroyerZ-Class DestroyerZ-Class Destroyer
Z-Class DestroyerZ-Class DestroyerZ-Class DestroyerZ-Class DestroyerZ-Class Destroyer

Z-Class Destroyer

 

Alle Einzelteile aufzulisten würde den Rahmen sprengen, daher sollte das folgende Bild für sich sprechen.

Lion Roar - Z-Class Destroyer

Bauanleitung

In Form eines kleinen Heftes führt die Bauanleitung bebildert durch den Bau jedes einzelnen Bauteiles/Baugruppe. Buchstaben und Zahlenkennungen zeigen dabei an, ob das zu verwendende Bauteil ein Resin-, Messing- oder Grundbausatz-Teil ist. Fragen sollten hier im Grunde keine offen bleiben!

Lion Roar - Z-Class Destroyer

Lion Roar - Z-Class Destroyer

Lion Roar - Z-Class Destroyer

Lion Roar - Z-Class Destroyer

Stärken:
  • sehr umfangreich
  • sinnvolle Details
  • sehr gute Detaillierung
Schwächen:
  • je nach Bewaffnungsausführung bleiben Teile über
  • hoher Preis
Anwendung:

Der Satz ist definitiv nur für den erfahrenen Modellbauer geeignet, da er einerseits sehr umfangreich und anderseits eine Vielzahl an filigranen Bauteilen enthält, mit deren Umgang der geneigte Modellbauer geübt sein sollte.

Fazit:

Trotz des hohen Kaufpreises ein qualitativ hochwertiges Update Set. Hier muss der Geldbeutel des Modellbauers entscheiden – sehr empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Christian Bruer - 09. Dezember 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Lion Roar > Z-Class Destroyer

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog