Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Militärfahrzeuge Bis 1945 > M36/M36B2 "Battle of the Bulge"

M36/M36B2 "Battle of the Bulge"

(Academy - Nr. 13501)

Academy - M36/M36B2

Produktinfo:

Hersteller:Academy
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:13501 - M36/M36B2 "Battle of the Bulge"
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2016
Preis:ca. 33 €
Inhalt:
  • 11 Spritzlinge in grünem Kunststoff
  • 1 Paar Ketten in schwarzem Vinyl
  • 1 sehr kleine Ätzteilplatine
  • 1 Decalbogen
  • 1 zweiteiliger Faltplan als Bauanleitung 

Besprechung:

Academy - M36/M36B2 "Battle of the Bulge"

Academy - M36/M36B2 "Battle of the Bulge"

Zur Geschichte:

Der M36 Jackson war eine Weiterentwicklung aus dem M10 Wolverine, dessen Waffenreichweite und Wirksamkeit mit dem Auftauchen der ersten Tigerpanzer nicht mehr effizient war. Die Tigerkampfpanzer konnten jeden anderen Panzer bis zu einer Entfernung von 2500m ausschalten, während sich der M10 auf ca. 1000m an den Tiger heranarbeiten musste. Es wurde daher nach einem neuen Geschütz für den M10 gesucht. Zur Auswahl stand eine 76mm- und eine 90mm-Kanone. Um diese Waffen aufnehmen zu können, musste ein neuer Turm für den M10 konstruiert werden. Damit wurde die Geburt des M36 eingeläutet. Durch interne Streitigkeiten bei der US Army, welche Kanone man denn verwenden möchte, verzögerte sich die Produktion bis Mitte 1944. Der M36 operierte dann auch nach der neuen Kampftechnik „shoot-and-scoot“, zu Deutsch „feuern-und-abhauen“. Durch die bessere Bewaffnung und die neue Kampftechnik gingen dann lediglich 153 M36 der 1700 produzierten Fahrzeuge verloren. Weitere Varianten wie der M36B2 hatten auch schon den nicht mehr bei Beschuss so leicht entflammbaren Dieselmotor. Der M36 Jackson wurde durch seine Erfolge auch als M36 „Slugger“ bezeichnet, zu Deutsch „Schläger“.

Der Bausatz:

M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"
M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"

M36/M36B2 "Battle of the Bulge"

 

Der Bausatz:

M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"
M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"

M36/M36B2 "Battle of the Bulge"

 

Die briefmarkengroße Photoätzplatine
Die briefmarkengroße Photoätzplatine

Die Decals
Die Decals

Das Modell:

Akademy hat einen aktualisierten M36 mit neuen Teilen veröffentlicht, um sowohl den M36 als auch die M36B2 Variante bauen zu können. Der Bausatz besteht aus über 600 Teilen, die in grünem Polystyrol gespritzt und auf elf Gießästen verteilt sind. Zudem liegt eine kleine Photoätzplatine bei. Der Bausatz entstammt dem 2003 von Academy erschienenen Modell mit der Nr.1395. Der Bausatz wurde zum Teil neu erstellt, so dass man einen M36 oder einen M36B2 bauen kann. Zu den Features und Optionen dieses reichhaltigen Bausatzes gehören:

  • Zwei unterschiedliche Antriebszahnkränze
  • Zwei Laufrollenarten
  • Positionierbare Mannschaftsluken
  • Detaillierter Fahrerraum
  • Detaillierter Richtkanonier- und Funkerplatz
  • Detaillierter Innenraum mit schön wiedergegebenem Munitionslager
  • Wahl der Auspuffkonfigurationen Benzin/Diesel
  • Wahlweise Lampenschutz aus Polystyrol oder fotogeätzten Teilen
  • Zwei Arten von Mündungsbremsen und Rohren
  • Umfangreiche Außenlasten und Werkzeuge

Sinkstellen oder Grat sucht man an dem Bausatz vergebens. Alle Teile sind ordentlich dargestellt, die Spritzlinge sind paarweise zusammengefasst und in Folie eingeschweißt. Ein zweiteiliger Faltplan führt den Modellbauer in 32 Schritten zum fertigen M36. Akademy hat seine Arbeit gut gemacht und beschert uns mit dem neu erschienenen Bausatz eine schöne Replik des M36 Jackson. Mit den Decals lassen sich sechs Fahrzeuge von 1944 bis 1953 darstellen. 

Die Anleitung:

M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"M36/M36B2 "Battle of the Bulge"

M36/M36B2 "Battle of the Bulge"

 

Darstellbare Fahrzeuge:
  • M36, 703 TD, US Army, Belgium, 1944
  • M36, 82nd Airborne Div, US Army, Belgium, 1944
  • M36, 2nd Cav, US Army, Germany 1945
  • M36B2, 53 TC, ROK Army, 1953
  • M36B2, French Army, Tonkin, 1951
  • M36B2, French Army, Tonkin, 1953

 

Stärken:
  • sauber gespritzte Teile
  • hohe Detailfülle
  • akkurate Wiedergabe des Fahrzeugs
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Schwächen:
  • kein gedrehtes Kanonenrohr aus Metall
  • Vinylketten 
Anwendung:
  • mittel
  • Schwierigkeitsgrad 3 von 5
  • Kenntnisse im Umgang mit Pe-Teilen sollten vorhanden sein

Fazit:

Durch Academys sinnvolle Ergänzungen kann man den M36B2 nun auch ohne die Anschaffung teurer Zurüstteile bauen. Die Vinylketten sind zwar nicht mehr so up to date, aber das spiegelt sich auch im relativ günstigen Preis wider. In absehbarer Zeit werden andere Teilehersteller sicher Ersatz in Metall oder Kunststoff herausbringen. Daumen hoch für die Variantenvielfalt dieses Bausatzes.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Weitere Informationen aus dem Web.

Hier ein Link zur Herstellerseite.

Diese Besprechung stammt von Gerald Willing - 11. Mai 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Militärfahrzeuge Bis 1945 > M36/M36B2 "Battle of the Bulge"

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog