Du bist hier: Home > Galerie > Helmut Dominik > Grumman F6F-3 Hellcat

Grumman F6F-3 Hellcat

U.S.S. YorkTown

von Helmut Dominik (1:72 Matchbox)

Modell Grumman Hellcat F6F / U.S.S. YorkTown June - July 1944.
Modell Grumman Hellcat F6F / U.S.S. YorkTown June - July 1944.

Grumman F6F-3 Hellcat

Zum Original

Ursprungsland: USA

Einsatzzweck: Trägergestütztes Jagdflugzeug

Hersteller: Grumman Aircraft Engineering Corporation

Im Kriegseinsatz: 1943-1945

Technische Daten

Triebwerk: Ein 2000 PS Pratt&Whitney R2800-10 Double Wasp Doppelsternmotor

Spannweite 13,05m; Länge 10,10 m; Höhe 3,97 m; Leergewicht 4100 kg; Fluggewicht 5160 kg

Höchstgeschwindigkeit: 602 km/h in 5280 m Höhe

Dienstgipfelhöhe: 11720 m

Normale Reichweite: 1745 km

Bewaffnung: Sechs 12,7 mm-Browning Maschinengewehre

Besatzung: 1 Pilot

Die Grumman F6F Hellcat war ein amerikanisches Trägerjadgflugzeug des 2. Weltkriegs. Sie war das Nachfolgemodell der Grumman F4F Wildcat.

Der Prototyp flog am 26. Juni 1942, im Truppendienst ab Januar 1943. Obwohl größer und schwerer als die Wildcat, zeigte das Modell doch beträchtlich bessere Flugleistungen. Mit diesem Modell erkämpften die Amerikaner endgültig die Luftherrschaft im Pazifik. Von den ca. 6.475 bestätigten Luftsiegen der US Navy errang die F6F Hellcat etwa 4.950. Auch die Fleet Air Army setzten das Muster ein (zuerst unter dem Namen Gannet). Als Nachtjäger war die Hellcat mit einem tragflächenmontierten Radar ausgerüstet und zur Schiffsbekämpfung und Erdkampfunterstützung mit Raketen bestückt. Da die USA die Kämpfe im Pazifik primär von Flugzeugträgern führten, waren die Maschinen zwecks Raumeinsparung bei der Unterbringung mit Klappflügeln ausgestattet.

Die F6F-3 war die erste Hauptserienversion mit 4402 gebauten Exemplaren. Es folgte die F6F-5 mit kleinen Verbesserungen und 6341 Exemplaren als zweite Hauptserie. Die letzte Haupterserie war die F6F-5N als Nachtjägerversion. Die Produktion bei Grumman lief nach 12.272 Exemplaren im November 1945 aus.

Operations on the Aircraft Carrier USS Yorktown (CV-10) 1944

 

Bausatz Matchbox Grumman Hellcat F6F-3 / Mk I

Ich hatte diesen Bausatz einmal in den 80er Jahren out of the box gebaut. Die Detaillierung des Bausatzes war noch sehr einfach ausgeführt aber für Neueinsteiger sehr gut geeignet.

Grumman F6F-3 Hellcat

Farben

Damals hatte ich noch keine Airbrush zur Verfügung und so wurde das Modell mit dem Pinsel und der Schwammtechnik bemalt. 

ModelMaster

Oberseiten 1717 - Dark Sea Blue 15042 und 4744 Intermediate Blue FS35164

Unterseiten 4769 Flat White FS37875 

Als Finish wurden noch Abnützungs- und Verschmutzungsspuren angebracht und abschließend ein Klarlack von Model Master Seidenmatt / Matt zu 50/50 gemischt aufgetragen.

Decals

Die verwendeten Decals sind vom Bausatz und in guter Qualität.

Es können folgende zwei Varianten abgebildet werden:

VF-I U.S.S. YorkTown

No. 1832 Suadron, British Pacifik Fleet Air Army

Weitere Modellfotos Grumman Hellcat F6F / U.S.S. YorkTown June - July 1944.

Grumman F6F-3 HellcatGrumman F6F-3 HellcatGrumman F6F-3 HellcatGrumman F6F-3 HellcatGrumman F6F-3 HellcatGrumman F6F-3 Hellcat

Grumman F6F-3 Hellcat

 

Helmut Dominik

Publiziert am 08. Oktober 2011

Du bist hier: Home > Galerie > Helmut Dominik > Grumman F6F-3 Hellcat

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog