Du bist hier: Home > Galerie > Alexander Schuch > Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Ein Eigenbau anlässlich des 60. Geburtstags eines Kapitäns auf diesem Schiff

von Alexander Schuch (1:120 Eigenbau)

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Ausgangssituation

Dieses Modell baute ich meinem Vater zu dessen 60.Geburtstag. Dabei durfte ich mir möglichst keine Fehler erlauben, denn er hatte auf solchen Schiffen gelernt und sie später als Schiffmann (. Also als „Kapitän“) befehligt. Er ist also ein Spezialist für solche Schiffe. Nun mußten erstmal Unterlagen her. Ich ging dazu auf das Museumsschiff „Mannheim“ (ex Passagierdampfer„Mainz“.) welches zum Glück nur etwa 1 km von meiner Wohnung entfernt liegt. Im an Bord eingerichteten Schiffartsmuseum fand ich ein Großmodell des Dampfschleppers „Rheinfahrt IX“ der Mannheimer Firma Fendel (. heute Rhenania). Von diesem Modell machte ich eine Reihe von Detailaufnahmen die mir dann als Vorlage zum Bau dienten. Nur diese Fotos, sonst nichts! Ich maß auf den Fotos das Verhältnis der An- und –Aufbauten zum Rumpf ab, . da dieser, dem Revell Bausatz „Goethe“ entnommen, mein einziges, festes, Maß war. Man kann sich vorstellen, das so manches Stück im Mülleimer landete, und ich auch mal alles an die Wand werfen wollte. Außerdem hatte ich nur 7 Monate Zeit zum Bau, eine Zeit, die fast nicht ausreichte

Bug von unten Original und Umbau.

Links der original Bausatzrumpf der „Goethe“ von Revell, rechts nach dem Umbau. Nach aufsetzen der Oberdecksplatte wurde die neue Bugform mit Miliput gestaltet. Hier bereits verschliffen.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Bug von unten mit Überhang.

Der Überhang des Bugs. Aus Miliput vorgeformt, durch Schleifen ausgeformt.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Heck nach Umbau

Bauvorgang wie beim Bug.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Holzoberdeck mit Aufbuckelung

Oberdeck aus Sperrholz. Die Verdickung in der Mitte diente bei den Originalen als Decksverstärkung.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Heck verspachtelt

Heckbereich, bereits mit Dollbord (Umrandung). Es wurde Autospachtelmasse verwendet.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Vorschiff verschliffen

Nach dem Nassschleifen und der 1. Grundierung.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Vorschiff mit Dollbord

Hier das Vorschiff mit den Bohrungen der Bullaugen, dem Dollbord und dem umlaufenden Rumpfschutz. Die beiden Öffnungen sind zum Durchreichen der Festmacherleinen gedacht.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Achterschiff m.Dollbord

Das gleiche mit dem Achterschiff. Hier bereits mit Heckplattform.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Ankerklüsenöffnung Oberdeck

Öffnung auf dem Oberdeck. Umrandung aus Messingdraht.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Ankerklüse

Ankerkettenaustrittsöffnung am Bug. Schutzwulst ebenfalls aus Messingdraht.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Radkastenausleger

Grundmodell des Auslegers. Die Form ist aus Sperrholz mit Plasticstreben verstärkt. In der Öffnung läuft später das Schaufelrad.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Montage Radkästen mit Einzelstreben

Wegen dem leicht konischen Verlauf wurden Einzelstreben verwendet.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Montage Radkästen

Links vor der Beplankung. Rückseite Holz, Vorderseite gebogenes Plastiksheet. Rechts nach der Beplankung, deutlich ist der Konus zu sehen. Gleiche Ansicht von oben. Dicker Spachtelauftrag. Soll überstehende Ecken abdecken um nach dem Abschleifen glatt zu sein.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Radkästen mit Aufbauten

Radkästen mit angesetzten Deckshäusern. Unten ist die Sichtblende des Radkastens bereits angebracht.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Radkästenausleger mit Deckshäusern

Hier bereits am Rumpf montiert inkl. Dachluke und Pilzlüfter. Türen sind aus Holzstrukturplatten des Eisenbahnmodellbaus.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Schaufelräder montiert

Die Schaufelräder wurden bei Revell nachbestellt. Doppelte Ausführung, da die Originale ebenfalls überdimensionierte Schaufelräder hatten. Dem Bausatz wurde jeweils eine neue Welle angefügt.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Seitenwände hinteres Deckshaus

Leider das einzige Bild der Montage. Plasticsheet und Evergreenstreifen. Die Ausbuchtung unten ist eine Anpassung an den Deckssprung.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Kesselgrundmodell- verschliffen.

Besteht aus der Grundplatte, Rohrstücken als seitliche Rundung und Sheets als obere und seitliche Verblendung. Verspachtelt und nassgeschliffen.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Kessel fertigmontiert

Mit allen anbauten und der Schornsteingrundplatte. Rost ist eine Lichtöffnung, befeuert wurden die Kessel im Schiffsinnern. Die Lufthutzen im Vordergrund sind plasticstreben und durchbohrte Luftgewehrdiabolos.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Kaminherstellung.

Kamin hinten bereits mit schrägem Fuß und Verstärkungsband.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Bau Ruderhaus

Beim Zusammenbau wurde von innen nach Außen vorgegangen. Zuerst das klarsheet und dann die Aussenstrukturen angebracht. Ruderhaus fertig. Innenwandstruktur Feinkreppklebstreifen.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Ruderhaus von unten

Die Innenstruktur gut zu sehen.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Ankerwinde

Zum Bau wurden Einzelteile aus alten Armbanduhren und stücke aus dem HO-Eisenbahnbereich verwendet. Die Windentrommeln z.B. sind geteilte Fässer.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Bau der Beiboote

Grundmodell ist ein HO-Segelboot von Kibri. Der Bodeneinsatz ist wieder Holzstruktur aus dem Eisenbahnbereich.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Bau der Beiboote

Links unbemalt rechts fertigbemalt und mit Sitzbänken.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Tauwinde fertiggebaut

Die fertige große Tauwinde. Es wurden 2 Einheiten benötigt.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Tauwinde von vorne

Beachte die Größe.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Brückenbereich und Nocken beim Beplanken.

Grundstruktur aus Plasticsheet ausgeschnitten und mit Einzelstreben Beplankt.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Brückenbereich und Nocken fertigbeplankt

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Ausleger mit Brückennock

Nun komplett mit den Zwischenverstrebungen.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Ausleger u. Aufbauten

Der Radkastenbereich fertig montiert mit den Deckshäusern. Ansicht mit oberer und unterer Radkastenblende.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Alle Bauteile fertig zum Lackieren

Zusammenstellung aller Einzelteile. Von links: Ruderhaus, 2x Schaufelräder, 2x Tauwinden, Aus Messing. : Alle Tragstreben und Tauabweiserbögen. Brückenbereich, Ankerwinde, Decksoberlichter, 4x Handwinden, hinteres Deckshaus, 2. Steuerstand, 2 Kessel, 4 schwere Mittelpoller, 4 Lufthutzen und der Rumpf.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

BEMALUNG:

Alle schwarzen Details

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Rumpf schwarz

Nur die späteren weisen Details sind abgeklebt.

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Schaufelräder

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Unterwasserbereich Rot

Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

Alexander Schuch

Publiziert am 04. Dezember 2003

Du bist hier: Home > Galerie > Alexander Schuch > Radschlepper "Rheinfahrt IX" - Teil 1

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog