Du bist hier: Home > Galerie > Diethelm Berlage > VCA-Haubitze 155mm

VCA-Haubitze 155mm

Scratchumbau

von Diethelm Berlage (1:35 Tamiya)

VCA-Haubitze 155mm

Die 155mm-Haubitze basiert ebenfalls auf dem Lizenzbau des deutschen Marders. Es handelt sich beim Fahrgestell um einen modifizierten und verlängerten TAM. Ich erweiterte die TAMIYA-Wanne um ein Laufrollenpaar, welches bei einem anderen Umbau übrig war. Das Wannenoberteil ist komplett gescratcht, da auch die Front und Motorhaube anders als beim TAM ist. Der Turm ist ebenfalls Eigenbau mit Komponenten der M 109 und PzH 2000. Er stammt im Original aus Italien. Dort wurde die Haubitze "Palmaria" entwickelt auf einem Lizenzbau des Leopard 1, dort als OF-40 bezeichnet. OTO-Melara verkaufte ca. 20-25 Türme an Argentinien für die VCA. Das Fahrzeug wiegt etwa 40 t.

VCA-Haubitze 155mm

Wenn schon vieles der argentinischen Panzertruppe auf dem deutschen Schützenpanzer Marder basiert, warum dann nicht auch noch einen Munitionspanzer entwickeln! Hier handelt es sich anscheinend nur um einen Prototypen. Mittels "Förderband" wird die Munition aus der Heckklappe des VCAmun zum Heck der VCA übergeben. Auch hier verwendete ich das TAMIYA-Modell und scratchte den Aufbau. Mangels weniger Vorbildfotos kann die Dachlukenanordnung auch falsch sein. Das Tarnschema ist im üblichen Sand/Grün und die Decals selbst erstellt.

VCA-Haubitze 155mm

Weitere Bilder

VCA-Haubitze 155mmVCA-Haubitze 155mmVCA-Haubitze 155mmVCA-Haubitze 155mm

VCA-Haubitze 155mm

 

Diethelm Berlage ,
didi-berlage.blogspot.de

Publiziert am 11. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Diethelm Berlage > VCA-Haubitze 155mm

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog