Du bist hier: Home > Galerie > Andreas Hess > Incom Corporation T-65 X-Wing

Incom Corporation T-65 X-Wing

von Andreas Hess (1:43 AMT/Ertl)

Incom Corporation T-65 X-Wing

Um das Jahr 1995 herum bekam ich einen X-Wing Bausatz im Maßstab 1:43 von amt/ERTL als Weihnachtsgeschenk. Als großer Star Wars-Fan wurde der X-Wing natürlich sofort am nächsten Morgen zusammengebaut, noch schnell die Decals darauf geklebt und fertig. Lackiert wurden nur die Laser und die Cockpitscheibe. Damals war ich damit sehr zufrieden und irgendwann verschwand der X-Wing in einer Kiste.

Incom Corporation T-65 X-Wing

Als ich Anfang 2015 von einem neuen Star Wars-Film hörte (Episode 7), kam mir die Idee, den Raumjäger nochmals zu bauen. Da ich das alte Modell in einem Karton gefunden habe und mir die neueren Bausätze zu teuer waren entschloss ich mich dazu, den alten Bausatz zu "restaurieren".

Zuerst wurden viele Bilder zu dem Raumjäger studiert. Dabei fiel mir auf, dass jedes Modell die klassische Lackierung der Filme trug. Das war mir zu langweilig. Ich überlegte mir eine alternative Lackierung.

Incom Corporation T-65 X-Wing

Das Modell wurde von mir komplett zerlegt, die Decals entfernt. Mit Plastiksheet wurden in der Innenseite der Flügel noch ein paar Leisten verlegt, die katastrophale Pilotenfigur (erinnert an einen Kosmonauten) wurde von mir umgebaut. Außerdem wurde das Teil, welches das Heck des Jägers darstellt, schlicht falsch herum von amt/ERTL gegossen, auch das habe ich noch korrigiert. Das Cockpit entstand teilweise als Scratchbau. Die Scheibe war leider von damals noch etwas verklebt und schlecht lackiert und ich konnte es nicht mehr gut ausbessern. Auch wurden die Triebwerkseinlässe umgebaut.

Incom Corporation T-65 X-Wing

Danach ging es an die Lackierung: mit Revell Aqua Colors und der Airbrush wurde die Lackierung mit Tarnstreifen erstellt, dabei war kaum noch das Preshading zu sehen. Details und Markierungen wurden mit dem Pinsel erstellt. Ein paar kleine Decals wurden aus der Restekiste genommen. Der Displayständer war so verklebt, dass ich ihn kurzerhand komplett schwarz bemalt habe.

Insgesamt zog sich der (Neu-)Bau des X-Wing aufgrund der Nacharbeit und Probleme bestimmt über ein halbes Jahr hin.

Incom Corporation T-65 X-Wing

Incom Corporation T-65 X-Wing

Incom Corporation T-65 X-Wing

Incom Corporation T-65 X-Wing

Andreas Hess

Publiziert am 19. Januar 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Andreas Hess > Incom Corporation T-65 X-Wing

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog