Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Kawasaki Ki-100

Kawasaki Ki-100

von Andrew Johnson (1:72 Aoshima)

Kawasaki Ki-100

 Hier stelle ich die Kawasaki Ki-100 von Aoshima im Maßstab 1:72 vor. Es ist ein schöner Bausatz, aber die Panellinies erinnern ein bisschen an Airfix. Ich habe für mein Modell das für die Tamiya Ki-61 gedachte PE-Set von Eduard verwendet.

Kawasaki Ki-100

Zum Vorbild

Glücklicherweise steht im RAF-Museum in Cosford eine der wenigen Ki-100, die den Zweiten Weltkrieg überlebt haben und somit als Vorbild dienen kann. Kawasaki hatte die Ki-61 II entwickelt, um den verbesserten Ha-140 V12-Motor zu verwenden, von dem man hoffte, dass er dem DB605 der Me109G ähnelt. Aber der Motor war kein Erfolg, und schließlich zerstörten B-29 Bomber das Motorenwerk.

Kawasaki Ki-100

Kawasaki Ki-100

Auf Aufforderung der Armee montierten Kawasakis Ingenieure den Sternmotor Mitsubishi Ha-115 an die bereits vorhandenen Flugzeugzellen. Diese Motoren waren reichlich vorhanden und trieben die sehr schnelle Ki-46III „Dinah“ an.

Kawasaki Ki-100

Allerdings gab es Probleme, den Motor in die schlanke Zelle zu integrieren, aber mit einer importierten FW190A-5 als Vorlage gelang es schließlich, eines der besten japanischen Jagdflugzeuge des Zweiten Weltkrieges zu bauen. Jedoch konnten die wenigen am Ende des Krieges eingesetzten Maschinen nicht gegen die amerikanische Übermacht bestehen.

Kawasaki Ki-100

Andrew Johnson

Publiziert am 10. August 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Kawasaki Ki-100

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog