Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Messerschmitt Bf 109 G-6

Messerschmitt Bf 109 G-6

von Philipp A. Grzywaczyk, 14 Jahre (1:32 Revell)

Messerschmitt Bf 109 G-6

Die Messerschmitt Bf 109 entstand als neues Jagdflugzeug der deutschen Luftwaffe und sollte die veralteten He-51 ablösen. Bei einem Wettbewerb des Reichsluftfahrtministeriums, im Folgenden RLM genannt, setzte sich die Bf 109 gegenüber der He 112 klar durch. Die erste Serienvariante, die Bf 109 B, wurde im spanischen Bürgerkrieg erprobt. Beim Ausbruch des zweiten Weltkriegs war die Bf 109 E das Standardflugzeug der Luftwaffe. Bis zum Kriegsende wurden zahlreiche Varianten mit neuen Motoren und anderer Bewaffnung gebaut. Diese Variante, die Messerschmitt Bf 109 G-6, wurde 1942 in Dienst gestellt. Sie besaß einen DB 605 Motor, die Bewaffnung bestand aus zwei 13mm-MGs, die über dem Motor angebracht waren und durch den Propellerkreis schossen, und einer 30mm-Kanone, die durch die Motorwelle schoss.

Messerschmitt Bf 109 G-6

Ich habe dieses Modell von Revell Out-of-the-Box gebaut. Der Bausatz war von guter Qualität, was bei einem Modell von 2012 zu erwarten ist. Wie immer begann der Bau mit dem Cockpit und ging dann über Rumpf, Flügel, Ruder, Fahrwerk und Details bis zum Ende. Besonders schön finde ich bei diesem Modell die Möglichkeit, sämtliche Ruder, die Landeklappen sowie die Lufteinlässe beweglich zu bauen. Das Bemalen erfolgte laut Anleitung mit Revell Aqua-Color Farben.

Messerschmitt Bf 109 G-6Messerschmitt Bf 109 G-6Messerschmitt Bf 109 G-6Messerschmitt Bf 109 G-6Messerschmitt Bf 109 G-6Messerschmitt Bf 109 G-6

Messerschmitt Bf 109 G-6

 

Philipp A. Grzywaczyk, 14 Jahre,
Modelle P.A.G.

Publiziert am 26. November 2013

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Messerschmitt Bf 109 G-6

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog