Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Ferdinand WOT

Ferdinand WOT

Umbau aus Sd.Kfz.184 Ferdinand

von Carsten Görnhardt (1:72 Italeri)

Ferdinand WOT

Da noch einige ältere gebaute Modelle ihr verstaubtes Dasein bei mir fristen, erwecke ich ab und zu eins zu neuem Leben, so auch den alten „Elefanten“. Als erstes wurde das Modell zerlegt und endlackt. Von einem anderen Modell (E 50 / modelcollect) hatte ich noch ein 12,8 cm Rohr mit Blende übrig. Dies passte hervorragend zu dem, was ich vorhatte.

Ferdinand WOT

In die Laufrollen musste auch die mittlere Freilegung eingesägt werden. Zudem kamen noch an jede Ecke des Aufbaus die Anhängehaken. Die Rohrstütze, Scharniere, Griffe, Haken, Abdeckungen und der Sichtschutz über der Fahrerluke baute ich aus verschiedenen Sheets und Drähten. Werkzeug, wie Hammer, Schaufel und Wagenheber kamen aus der Restekiste. Das Nachtsichtgerät ist wie das Rohr von „modelcollect“.

Ferdinand WOTFerdinand WOTFerdinand WOTFerdinand WOTFerdinand WOTFerdinand WOTFerdinand WOT

Ferdinand WOT

 

Der Tarnanstrich und die Einschussstellen war einem Fahrzeug aus WOT nachgestellt. Farben verwendete ich von Tamiya, Email-Farbe von Revell, Modelcolor von Vallejo. Für die Darstellung des Rostes und Erdklumpen verarbeitete ich richtigen Rost sowie echte Erde gemischt mit Acryl-Resin von MIG. Die Dio-Platte stammt ebenfalls von „modelcollect“. Die verschiedenen Ersatzteile, Kisten, Fässer und Munition kamen auch aus der Restekiste.

Ferdinand WOTFerdinand WOTFerdinand WOTFerdinand WOTFerdinand WOTFerdinand WOTFerdinand WOT

Ferdinand WOT

 

Carsten Görnhardt,
PMC Fritzlar-Homberg e.V.

Publiziert am 01. Februar 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Ferdinand WOT

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog